Mallorca 312 2016

Follow me Teamfahrer Marc Leyse berichtet vom diesjährigen Mallorca 312:

Als erstes Highlight dieses Jahr stand wieder Mallorca312 auf dem Plan.
Nachdem ca. 4 Wochen vor dem Rennen (seit diesem Jahr mit gesperrten Straßen) die neue Strecke vorgestellt wurde, entschied ich mich sofort für die mittlere 232 km Strecke da mit die anschließende 80 km Schleife nicht so liegen würde.
Anreise bereits am Mittwoch morgen und gleich eine lockere Einrollrunde.
Die beiden darauffolgenden Tage nutze ich auch noch etwas um die Beine locker zu halten, etwas im Meer baden(der erste Triathlon ist ja auch nicht mehr weit), shoppen und diverse Cafe con leche.
Am Samstag sieben Uhr dann der Start, leider wie angesagt mit leichtem Regen.
Bis zum richtigen Start des Rennens nach 25 km am Anstieg zum Col de Femina wurde es leider noch deutlich nasser und so war die Motivation auch schnell dahin.
Bis zum Puig wurde dann aber ein ganz ordentliches Tempo gefahren wobei die 6 Grad einen nicht mehr so störten. Die Abfahrt dann durch starken Nebel, aber das Wetter wurde danach immer besser. Im weitere Verlauf über Soller, die Küstenstrasse , Andratx, Galilea und den letzten richtigen Pass Es Grau konnte ich das Tempo der Gruppe bestimmen. Die letzten 60 km verliefen dann eher flach am Tramuntana Gebirge entlang über Pollenca bis nach Alcudia ins Ziel wo ich noch viel Arbeit im Wind verrichten musste, da sich die meisten in der ca. 20 Mann starken Gruppe hinten versteckten und sich für weitere 80 km zu schonen. Am Ende reichte es für einen 4. Platz über die mittlere Distanz von 232 km mit 3800 hm in 7:30 Std. Und die Erfahrung, dass das intensive Training sich gelohnt hat und ich noch einige Reserven für die nächsten Rennen habe.

Avatar of Florian
Comments are closed.