Flurin Staub beim Proffix Swiss Bike Cup in Basel!

Unser junger, erfolgreicher, einer Maschine gleichender Teamfahrer Flurin war am Wochenende in Basel unterwegs. Hier der Bericht!

5

„Am 18. August fand am Bikefestival Basel die vorletzte Etappe vom Proffix Swiss Bike Cup statt. Die Strecke bot einen technischen Parcours auf dem Festivalgelände, verschiedene Streckenabschnitte auf einer Pferderennbahn, eine flache Teerstrasse, einen sehr steilen, rutschigen, harten Anstieg, eine coole Flow-Trail Abfahrt mit einigen Sprüngen für die inoffiziellen Style-Punkte, einen flachen Schotterweg und der Birs entlang einen flachen Slalom, der sich zwischen den zahlreichen Bäumen durchschlängelt. Das Starterfeld der lizenzierten Junioren bestand aus den stärksten Schweizer Fahrern wie auch vereinzelt aus Italienern und Deutschen. 

7

Dadurch dass ich vor diesem Rennen nur zwei andere Etappen dieser Rennserie gefahren bin, hatte ich einen beschissenen Startplatz in der letzten Reihe (Startnummer 60 von 65). Meine Taktik war es also, während der Startrunde auf der Pferderennbahn eine Attacke zu machen, um in den vorderen Teil des Startfeldes  zu gelangen, was zu meinem Überraschen funktionierte und mich glücklicherweise vor einem Massensturz bewahrte. Nach einem aus meiner Sicht guten Start ging es ab auf die erste von sechs Runden à 5 km und 75 hm. Ich konnte immer mehr Plätze gutmachen und das Rennen am Schluss nach 1:18:13,0 Stunden auf einem zufriedenstellenden 26. Rang abschliessen. 

6

Dies war mein letztes XC Rennen der Saison 2019. In der Saison 2020 plane ich mehr XC Rennen zu fahren und mich so nach vorne zu arbeiten. Mit einem guten und gezielten Training im Winter, sollte dem nichts im Wege stehen.

Dennoch warten diese Saison noch weitere zwei Marathons auf mich. Zunächst ist das am 31. August, der schnelle Nationalpark Bikemarathon im Engadin, wo ich mit Sicherheit um einen guten Rang kämpfen werde.“

Viel Erfolg im Engadin!

Cheers Janne – follow me Team 

Comments are closed.