Hegau Bike Marathon 2014 – Saisonauftakt für das MTB RACING TEAM

Der Hegau Bike Marathon – vom Winde verweht…

Am gestrigen Sonntag, den 11.05.2014 war für das FOLLOW ME MTB RACING TEAM Saisonauftakt in die Rennsaison 2014. Verteilten sich die Fahrer im vergangenen Jahr noch auf zwei zeitgleich stattfindende Events (Offenburg und Singen), waren dieses Jahr alle gemeinsam beim Hegau Bike Marathon in Singen gemeldet.

Die Wetteraussichten waren für das Wochenende eher bescheidener Natur. Es sollte regnen und ein fieser Wind zusätzlich für Widerstand von vorn sorgen. Von Regen war bis zur Zieleinfahrt nichts zu sehen – es zeigte sich sogar die Sonne und die Temperaturen waren angenehm. Dafür machte der Wind ordentlich zu schaffen und wer keine Gruppe zum Windschattenfahren für sich finden konnte, musste gut Körner lassen.

Daniel Bürgin war als einziger Teamfahrer auf der Mitteldistanz gelistet. Er finishte die 49km Runde mit 1.400 Höhenmeter in 2:16:36 Std. und kam so gesamt auf Platz 78 und in der Altersklasse auf Rang 29 ins Ziel. Die beiden unter FOLLOW ME startenden Biker Andreas Schulz und Cengiz Kalayci erreichten das Ziel in einer Zeit von 2:34:04 Std. (Platz 164 gesamt / 26. AK) bzw. 2:38:22 Std. (Platz 188 gesamt / 68. AK).

Die Langdistanz wurde über 80km und 2.100 Höhenmeter ausgetragen. Hierfür musste einmal die Mitteldistanz und im Anschluss noch die Kurzdistanz in Angriff genommen werden. Aufgrund der Windverhältnisse und des welligen Streckenverlaufs nicht wirklich ein Spaß, wenn man das Ziel schon durchfahren hat und genau weiss, was einen da nochmal erwartet. Allerdings war die Strecke hinsichtlich der Bodenverhältnisse sehr gut fahrbar und so finishten alle gestarteten Teamfahrer die Langdistanz. Die Ergebnisübersicht der 80km-Strecke:

–          Martin Lang: 3:12:31 Std. – Platz 9 gesamt / Platz 5 AK
–          Kai Saaler: 3:16:52 Std. – Platz 16 gesamt / Platz 5 AK
–          Thorsten Wischer: 3:33:20 Std. – Platz 46 gesamt / Platz 13 AK
–          Ronnie Weißenfeld: 3:47:49 Std. – Platz 95 gesamt / Platz 35 AK
–          Pino Borreggine: 3:52:07 Std. – Platz 104 gesamt / Platz 40 AK
–          Miggel Di Genio: 4:01.26 Std. – Platz 134 gesamt / Platz 22 AK
–          Kirsten Holzhüter (FOLLOW ME-Gastfahrerin): 4:06:50 Std. – Platz 2 gesamt / Platz 1 AK
–          Thomas Hess (mit mehrfachem Defekt): 4:09:22 Std. – Platz 155 gesamt / Platz 51 AK

Die Formkurve stimmt und so kann man bis auf den Reifen-Defekt von Thomas mit den Ergebnissen zufrieden sein. Stay tuned – die Saison verspricht spannend zu werden…

IMAG2479_1

, , , , , ,

Comments are closed.