Gravel-Eyecatcher: Cannondale Topstone

Cannondale Topstone

Gravel rockt! Die neue Schule der Drop Bar Bikes ist schnell, vielseitig und macht unglaublichen Spaß. Cannondale ist von Anfang an mit dabei: Das spektakuläre Slate mit Lefty-Federgabel wildert schon beinahe im Mountainbike-Revier. Das komfortable Synapse hingegen ist eher ein klassisches Rennrad, lässt sich aber auch mal abseits frisch asphaltierter Straßen die Sporen geben.
Das neue Cannondale Topstone steht vom Konzept her irgendwo zwischen diesen beiden Extremen – und es hat einen noch größeren Einsatzbereich. Es leicht, schnell, und für jedes Offroad-Abenteuer zu haben. Es hat einen traumhaft verarbeiteten Aluminiumrahmen und kommt in drei Ausstattungsvarianten auf den Markt. Erfahrt im Folgenden, warum wir von diesem Rad so begeistert sind:

Cannondale Topstone

Das Topstone rollt auf 28″ Laufrädern mit 40mm breiter WTB-Bereifung. Es wurde nach einer beliebten Gravel-Strecke in der Nähe der Cannondale-Firmenzentrale benannt.

Cannondale Topstone

Die Cannondale-eigene OutFront Lenkgeometrie verleiht dem Topstone Laufruhe und Sicherheit bei hohen Geschwindigkeiten. Dennoch flitzt der Dropbar-Sportler agil durch technische, kurvenreiche Streckenabschnitte. Wie das geht? Cannondale stimmt Rahmen und Gabel vom Start weg aufeinander ab. Der Rahmen selbst hat einen besonders flachen Lenkwinkel. Die eigens für das Topstone konstruierte Vollcarbongabel hingegen hat einen recht langen Vorlauf und kurzen Nachlauf (Offset und Trail). Der flache Lenkwinkel reduziert den Einfluss von Streckenunebenheiten auf das Lenkverhalten. Die Outfront-Geometrie der Gabel hingegen setzt Fahrer-Impulse besonders aktiv um.

Gravelbike mit absenkbarer Sattelstuetze

Ein kleines Detail weist darauf hin, wie viel Action mit dem Cannondale Topstone tatsächlich möglich ist: Der Rahmen ist für den Einbau von absenkbaren Sattelstützen vorbereitet!
Die zusätzliche Bewegungsfreiheit zahlt sich vor allem dann aus, wenn es richtig zur Sache geht. Auch erfahrene Fahrer sind regelmäßig verblüfft, um wie viel aktiver man mit abgesenktem Sattel durch schwierige Streckenabschnitte fährt. Einsteiger fahren hier mit Dropper-Stütze sicherer, Cracks schlichtweg schneller. Das Spitzenmodell Topstone Apex 1 ist serienmäßig mit einer absenkbaren Stütze ausgestattet. Der Lenkerhebel der TranzX Dropper Post wurde speziell für Drop Bar Bikes entwickelt.

Cannondale Topstone

Für den Anfang haben wir das Spitzenmodell Topstone Apex 1 mit absenkbarer Stütze, hydraulischen Scheibenbremsen und 1×11 Schaltung vorbestellt. Die ersten Räder sollten wir ab Anfang Dezember für euch auf Lager haben. Bis dahin findet ihr die genauen Spezifikationen des Topstone Apex 1 auch schon in unserem Onlineshop.

Comments are closed.