Koga Beachracer

Koga-Beachracer

Da wir auf Grund unserer Ausstellung am Samstag den KOGA BeachRacer vom Vertreter zur Verfügung gestellt bekamen, lag es nahe ihn mal kurz einem Fahrtest zu unterziehen. Für mich ist für so ein Rad die Neuenburger Cyclocross Strecke die beste Testrunde. Etwa 3 Km Länge mit sehr vielen steilen Auf- und Abfahrten und auch ein paar Laufpassagen. Der Unterschied des BeachRacer zu einem Cyclocross Renner ist, dass er mit MTB 29er Bereifung unterwegs ist. Der sehr weit ausgestellte Lenker liegt satt in der Hand und lässt auch Singletrail Passagen im Unterlenker zu. Durch das Single Kettenblatt vorne ist der BeachRacer sehr schaltfaul zu fahren, reicht aber auch von der Übersetzung für die meisten Strecken aus. Der Rahmen ist sehr steif und sehr zielgenau zu steuern, was in Verbindung mit dem Rennlenker einen Versierten Fahrer erfordert.
Im Großen und Ganzen ein sehr cooles Rad mit dem man viel Spaß haben kann und sicher auch optisch auffällt.
Einziges Problem ist, dass so ein Rad natürlich sehr schnell vergriffen ist. Also wer einen BeachRacer haben möchte muss schnell sein oder auf die kommende Saison warten und dann gleich zuschlagen.

axel

Link zu unserem Onlineshop: Koga BeachRacer

 

Comments are closed.