Scheibenbrems-Rennräder 2015

Am Mountainbike haben sich Scheibenbremsen alternativlos durchgesetzt. Rennradfahrer sind da konservativer – und so auch die Hersteller. Mittlerweile ist aber einiges an Entwicklungsarbeit passiert – und in jeder Preisklasse stehen zuverlässige, funktionelle Rennrad-Scheibenbremsen zur Verfügung. Wer Scheibenbremsen (meist vom Mountainbike her) kennt, muss nicht mehr überzeugt werden. Die Vorteile von Scheibenbremsen liegen auf der Hand:

  • Besseres Ansprechverhalten bei Nässe: Das von Felgenbremsen bekannte „Trockenbremsen“ bei starkem Regen entfällt komplett. Scheibenbremsen liefern bei Hebelbetätigung umgehend und zuverlässig hohe Bremskraft. Versierte Abfahrer können so sicherlich die eine oder andere Sekunde gutmachen. Viel wichtiger ist aber ein anderer Punkt: Neben der objektiven Sicherheit profitiert auch das subjektive Sicherheitsgefühl ganz erheblich!
  • Bessere Dosierbarkeit: Besonders hydraulische Scheibenbremsen sind deutlich besser dosierbar als Felgenbremsen. Gerade auf nasser Fahrbahn ein klarer Vorteil!
  • Geringere Handkräfte: Für die gleiche Bremskraft wird weniger Kraft am Hebel benötigt. Auf langen Alpenabfahrten trägt das durchaus zur Entspannung bei. Die Bremskraft selbst ist bei Scheibenbremsen übrigens auch höher – aber zumindest bei Trockenheit ist das kein entscheidender Punkt. Denn hier ist auch die maximale Bremskraft der verbreiteten Dual Pivot Felgenbremsen durchaus ausreichend.  
  • Keine Angst mehr vor durch Bremshitze geplatzten Schläuchen:  Die Hitzeentwicklung an den Felgen wird von vielen Fahrern unterschätzt. Wer es noch nicht getan hat, sollte einmal nach einer Abfahrt mit mehreren hundert steilen Höhenmetern vorsichtig an die Felge fassen.   

Wer 2015 ein hochwertiges Rennrad kaufen möchte, wird sich insbesondere im Endurance-Bereich die Bremsenfrage stellen. Folgende Modelle haben wir aktuell „live“ im Laden stehen:

Cannondale Synapse Hi-Mod Red Disc: Hochleistungssportler mit Abo für Top-Platzierungen bei Langstreckenrennen

Cannondale Synapse Disc

Scott Solace 15 Disc:  Scott zieht alle Reister – mit Steckachsen für maximale Steifigkeit!

Scott Solace Disc

Bianchi Infinito CV Disc Ultegra: Langstreckenrenner mit Aerodynamischer Formgebung und besonders hohem Fahrkomfort  

Bianchi Infinito CV

GT Grade Alloy 105: Der Gravel Racer ist trailtauglicher als jedes andere Rennrad in unserem Sortiment – und auch im Alltag eine gute Wahl! 

 GT Grade Alloy 105

Und wer es noch genauer wissen möchte: Wir erwarten auch einen Scheibenbremsen-Renner als Testrad – ein GT Grade Carbon 105. Damit könnt ihr gerne auch mal einen ganzen Tag lang austoben! 

Comments are closed.