Schwarzwald Bike Marathon in Furtwangen

Am vergangenen Wochenende machten Thommy und ich uns auf den Weg nach Furtwangen zum Schwarzwald Bike Marathon. In Anbetracht des geringen Trainingsumfang der letzten Wochen beschlossen wir mal die „Kurzvariante“ mit 60 KM zu fahren. Nach hektischem Aufsuchen eines Ortes, um noch die vor dem Start üblichen notwendige menschliche Bedürfnisse zu erledigen, drängelten wir uns vorne in den Startblock. Pünktlich um 09.15 Uhr fiel der Startschuss und es ging mit rasantem Tempo aus der Stadt raus. Wir drehten von Anfang an mächtig am Gashahn um eine schnelle Gruppe zu erwischen und so waren wir anfangs nicht weit weg von der Spitzengruppe. Thommy und ich fuhren super zusammen und wechselten uns gegenseitig ab. Thommy hatte mit seinem CANNONDALE Scalpel das richtige Rad für die Strecke und ich musste mich mit meinem Hardtail oft an seinem Hinterrad festbeißen um den Anschluß nicht zu verlieren. Die Strecke war zwar technisch nicht anspruchsvoll, hatte aber viele Wurzel- und Wießenpassagen und ich hätte definitiv mein SCOTT Spark nehmen sollen….

Ab KM 50 bekam ich dann (wiedermal) leichte Krampansätze im Oberschenkel und konnte nicht mehr im Wiegetritt fahren und musste Thommy ziehen lassen. Auf den letzten 5 KM kam dann von hinten noch eine Fünfergruppe, an die ich mich bis ins Ziel dranhing. Thommy hatte noch guten Druck und fuhr im Einzelfahrerstil dem Ziel entgegen und ließ noch einige Fahrer hinter sich.

Insgesamt war das eine super Teamleistung und so sollte es öfters sein. Thommy belegte den 72. Platz overall und ich den 83. In der Altersklasse lag Thommy auf Platz 18, ich auf Platz 15. Ins Ziel kamen insgesamt 652 und so waren wir mit unserem Ergebnis zufrieden.

Jetzt geht es an den Feinschliff für die Trans Zollernalb vom 21.09.2012 – 23.09.2012….be tuned

xc teamrider pino und thommy

 

Comments are closed.