No Binding – no Problem! Salomon X Äsmo

Beitragsbild final

Man kann eben nicht alles haben… Diesen Satz wollte Wolle Nyvelt wohl nicht hören und baute sich kurzer Hand ein Powderbrett, welches die wesentlichen Elemente des Snowboardens, Skatens UND Surfens verbindet. Als er merkte, wie gut sein sebstgeshaptes Brett funktioniert, gründete er 2006 seine eigene Marke und stellt seitdem Boards unter dem Namen Äsmo her.

Zu Wolle:

Wolle (Wolfgang) Nyvelt wurde am 27ten Dezember in Salzburg geboren und kam über seine Leidenschaft für`s Skateboarden zum Snowboarden.

Deshalb entwickelte er auch schnell alle möglichen Skills und schnell war klar: in dem jungen Fahrer steckt super viel Talent! Natürlich zählt Wolle zu den ganz Großen, auch wenn er eher selten an Contests teilnimmt. 2008 wurde er zum Snowboarder of the Year gewählt.

Mittlerweile sieht man den Österreicher aber fast nur noch ohne Bindung!

Was für ihn den Reiz am Boarden ohne Bindung ausmacht ist, dass man die Berge und Hänge, welche man seit Jahren kennt und fährt, wieder neu entdecken kann und sich neue Lines suchen muss. Wolle ist überzeugt: die Kombination aus Snowboarding, Surfing und Skateboarding ist einfach einzigartig und „above all fun“! Auch seinen großen Traum, mit dem Powsurfer nach Alaska zu gehen, hat er sich erfüllt und ist davon immer noch total begeistert!

 
Wolle Nyvelt

Wolle mit Äsmo

Konstruktion:

Die Äsmo-Boards zeichnen sich dadurch aus, dass sie einerseits eine große Tragfläche haben, die viel Auftrieb bietet und andererseits dank des Channelsystems auch bei hohen Geschwindigkeiten viel Kontrolle bieten. Abgeschaut ist das Channel-System bei Surfbrettern und deren Finnen, die dir mehr Führung geben und Du dadurch rasantere Schwünge fahren kannst. Im Gegensatz zu den Finnen am Surfboard, befinden sich die Channels in der Mitte des Boards zwischen den Füßen, so kannst Du auch mal ein Stückchen Piste fahren, aber nur bis zu nächsten Powderhang!

 

Da Wolfgang Nyvelt unter anderem Salomon Teamfahrer ist, haben sich die Entwickler von Salomon mit ihm zusammengesetzt und für die Saison 19/20 gemeinsam 2 Bretter (mit Bindung) für das Salomon-Sortiment hervorgebracht. Die Boards reihen sich in die Hillside-Project-Serie ein und basieren auf dem Konzept und den Spezifikationen der Äsmo-Boards. 

Wir stellen euch die beiden Boards mal vor:

Salomon-HPS---Salomon-x-Äsmo

Das Salomon HPS Salomon x Äsmo 157 cm ist ein breites Powder-Snowboard mit Backseat Camber. So ist es deine ultimative Powdermaschine für den nächsten Dump. Trotz der Breite ist das Salomon X Äsmo dank des Quadratic Sidecuts super reaktionsschnell, sodass dir flotte Kantenwechsel und Carving-Turns easy gelingen. Für den nötigen Speed im Powder sorgen das feine Steinfinish und die gesinterte Base.

Das speziell geformte Holzkernprofil nennt sich Popster und zeichnet sich durch den variierenden Dickenverlauf aus. Dadurch bekommst Du maximalen natürlichen Snap und ein Gefühl, als ob das Kicktail deines Skateboards endlich zu deinem Snowboard gefunden hätte. Das Holzdesign ist aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammendes Walnuss-Holz. Es sorgt für einen hochwertigen Look, maximale Power und kommt mit einem geringeren Anteil von Fiberglas und Harz aus.  >>> Shop now

Salomon-HPS-x-Äsmo-2

Das gleichnamige HPS Salomon x Äsmo 159 cm fühlt sich ebenfalls im Gelände am wohlsten. Es hat einen Rock Out Camber, welcher dank der Vorspannung zwischen den Füßen für Reaktionsschnelligkeit sorgt und das Brett etwas All Mountain-lastiger machen.

Rocker an Tip und Tail verbessern den Auftrieb und zaubern 1a Presses. Obwohl die Outline eher an ein Twin erinnert, steckt in dem Salomon x Äsmo ein Directional mit leichtem Taper (2-20mm). Das erleichtert die Schwungauslösung und bietet dir nochmals Float im Powder.

Genau wie das andere Äsmo-Board hat dieses einen Quadratic Sidecut für eine geschmeigige Schwungauslösung und mühelose Richtungsänderungen dank der schmaleren Taillierung ist es auch noch Pisten-tauglicher. Auch in diesem Board steckt ein Popster-Kern mit unterschiedlichem Dickenverlauf und daher kraftvollen Pop an den richtigen Stellen.

Natürlich darf bei so einem hochwertigen Brett der gesinterte Belag mit Steinfinish nicht fehlen, denn so geht dir nie der Schwung aus, egal ob im Powder, oder bei sulzigen Bedingungen. Von dem Salomon x Äsmo kannst Du vor allem Präzision, Reaktionsschnelligkeit und super All Mountain/Freeride-Performance erwarten! >>> Shop now

>>>Hier noch ein kleiner Einblick in die Äsmo-Welt…

Auf zu neuen (Äsmo)-Sphären!

maike – follow me team

Comments are closed.